Jesus fragt… Was hast du mit den Talenten gemacht, die Ich dir gegeben habe? – Jesus asks… What have you done with the Talents I gave you?

2015-07-07 - JESUS FRAGT... Was hast du mit den anvertrauten Talenten gemacht 2015-07-07 - JESUS ASKS... What have you done with the Talents I have given to you
=> VIDEO   => PDF   => BRIEF/AUDIO => VIDEO   => PDF   => LETTER/AUDIO

Auszug aus dem Brief…
“Noch einmal, Religion ist zu einem Stolperstein geworden für Meine Gunst über den Menschenkindern. Hätten sie Mich einfach gekannt, Mich wirklich gekannt, würde es keinen Bedarf geben für all diese Regeln. Weisst du, die Art, wie Ich das Universum handhabe, ist, dass es für alles eine Lektion gibt und Ich brauche den Menschen nur, um zu lehren, wie man Meine Wege erkennt, damit Meine Kinder von Mir lernen können. Die Wege der Menschen sind Gift. Gottes Wege sind Leben.”
—-
“Aber Jedem gebe Ich Gnaden und es hängt von ihnen ab; vergrabt sie oder nutzt sie, arbeitet mit ihnen, bringt Früchte hervor. Einige haben 50 Talente, Einige haben Eines, es kommt darauf an, was sie mit dem machen, was sie haben. Ich bin immer gerecht, verständnisvoll und schenke weitere Chancen. Das Leben ist so komplex, so belastend, aber Ich besuche Jedes mit der Gnade des Tages, ob Gläubig oder Nichtgläubig – Ich besuche mit Gnade.”

Excerpt of the Letter…
“Again, religion has become a stumbling block to My Favor upon the children of men. Had they but known Me, truly known Me, there would be no need for all these rules. For you see, the way I run the universe is that for each there is a lesson and I need men to teach only to recognize My ways, My workings, that My children may learn from Me. Men’s ways are a poison. God’s ways are life.”
—-
“But, to each I do give graces, and to each it is up to them; bury them or use them, work them, bring forth fruit. Some have 50 talents, some have one, it’s all in what they do with what they have. I am always just, understanding and giving more chances. Life is so complex, so burdensome, but I visit each with the grace of the day, whether believer or non-believer – I visit with grace.”

Schreibe einen Kommentar