Jesus sagt… Ich bin dir dankbar Meine Braut – Jesus says… I am grateful to you My Bride

2015-08-20 - Jesus sagt... Ich bin dir dankbar, Meine Braut 2015-08-20 - Jesus says... I am grateful to you My Bride
=> VIDEO   => PDF   => BRIEF/AUDIO => VIDEO   => PDF   => LETTER/AUDIO

Auszug aus der Botschaft…
“Ich weiss, wie schwierig es gewesen ist für Viele von euch – für die Meisten von euch. Ich weiss, dass ihr beobachtet und gewartet habt und müde geworden seid. Ich war mit euch zu jenen Zeiten. Ich habe mit euch jene Zeiten durchlebt und euch Stärke, Hoffnung und die Fähigkeit durchzuhalten geschenkt.”

“Ihr könnt euch nicht vorstellen, was Ich durchlebte: Gleichgültigkeit, Undankbarkeit, Verrat in den drei kurzen Jahren Meines Dienens, gipfelnd in Meiner Hinrichtung. Die Intensität jenes Widerstandes ist etwas, welchem ihr niemals gegenübertreten müsst. Nichtsdestotrotz habt ihr eure eigenen Kreuze zu tragen und Ich achte sie nicht als gering.”

“Ich kenne eure Frustrationen, Ich kenne euer Leid, jene verborgenen Dinge, die ihr Niemandem erzählt. Ich kenne eure Scham über eure vergangenen Fehler. Ich bin mit euch Tag und Nacht, in euren Gedanken, in euren Träumen, in euren Tränen. Ich besuche euch mit Tröstungen. Ich beruhige eure Ängste und ruhe eure Herzen in Meinem.”

Excerpt of the Message…
“I know how difficult it has been for many of you – most of you. I know you have watched and waited and grown weary. I’ve been with you at those times. I’ve lived through those times with you, giving you strength, hope and the ability to persevere.”

“You cannot imagine what I lived through: the indifference, ungratefulness, betrayals in the three short years of My ministry, culminating in My execution. The intensity of opposition is something you will never have to face. Never-the-less, you have your own crosses to carry and I do not make light of them.”

“I know your frustrations, I know your sorrows, those hidden things you tell no one. I know your shame over your past mistakes. I am with you night and day, in your thoughts, in your dreams, in your tears. I visit you with consolations. I calm your fears and rest your hearts in Mine. Reach always for that place…where My Heart abides.”

2 thoughts on “Jesus sagt… Ich bin dir dankbar Meine Braut – Jesus says… I am grateful to you My Bride

  • Profile photo of Karin Magdalena
    Sunday February 14th, 2016 at 11:29 AM
    Permalink

    Amen.

    Ich bekenne …..ich Danke viel zu wenig,
    und ich erkenne warum das so ist.
    Es liegt am Mangel meiner Aufmerksamkeit!

    Danke! 🙂

    Gelobt sei Jesus Christus

  • Profile photo of
    Sunday February 14th, 2016 at 10:12 AM
    Permalink

    ❤ Ein Korb mit Segnungen❤

    Ich möchte euch eine zu Herzen gehende Geschichte erzählen. Eine Familie machte eine schwere Zeit durch. Sie hatte Mühe, sich von ihren Problemen abzulenken. Die Mutter schrieb: „Unsere Welt war ein Scherbenhaufen, deshalb wandten wir uns um Führung an den himmlischen Vater. Fast augenblicklich bemerkten wir, dass wir von Güte umgeben waren und von allen Seiten angespornt wurden. Als Familie begannen wir, sowohl einander als auch dem Herrn täglich unseren Dank auszudrücken. Ein enger Freund machte mich darauf aufmerksam, dass der ‚Korb‘ mit Segnungen für unsere Familie am Überquellen war. Aus diesem Gespräch entwickelte sich eine Art Spiel, das meine Kinder und ich richtig lieb gewannen. Jeden Abend vor dem Familiengebet sprachen wir darüber, wie unser Tag verlaufen war, und erzählten einander von den vielen Segnungen, die in unserem ‚Korb mit Segnungen‘ dazugekommen waren. Je mehr Dankbarkeit wir zum Ausdruck brachten, desto mehr gab es, wofür man dankbar sein konnte. Wir spürten die Liebe Gottes besonders deutlich, als sich Gelegenheiten boten, an denen wir wachsen konnten.“

    Wie könnte wir oder unsere Familie von so einem „Korb mit Segnungen“ profitieren?

    Dankbarkeit erfordert Bewusstsein und Anstrengung; es reicht nicht, sie zu empfinden, man muss sie auch ausdrücken. Häufig erkennen wir die Hand des Herrn nicht. Wir murren, beschweren uns, widersetzen uns, kritisieren; sehr oft sind wir nicht dankbar. Der Herr mahnt uns, nicht zu murren, weil es sonst für den Geist schwer ist, auf uns einzuwirken.

    Dankbarkeit ist ein vom Geist durchdrungener Grundsatz. Sie erschließt unserem Verständnis ein Universum, in dem die Erhabenheit eines lebendigen Gottes allgegenwärtig ist. Dadurch wird uns geistig bewusst, welch Wunder auch die kleinsten Dinge sind, die unser Herz mit ihrer Botschaft von der Liebe Gottes erfreuen. Dieses dankbare Bewusstsein macht uns empfänglicher für göttliche Führung. Wenn wir Dankbarkeit ausdrücken, können wir vom Geist erfüllt sein und uns unseren Mitmenschen und dem Herrn verbunden fühlen.❤ Dankbarkeit macht glücklich und trägt einen göttlichen Einfluss in sich.
    Barmherzigkeit und Segnungen kommen in verschiedener Form – manchmal als Schwierigkeiten. Und doch sagt der Herr: „Du sollst dem Herrn, deinem Gott, in allem danken.“In allem bedeutet genau das: Gutes und Schwieriges – nicht nur ein paar Sachen. Der Herr hat uns geboten, dankbar zu sein, weil er weiß, dass uns dies glücklich macht. Dies ist ein weiterer Beweis seiner Liebe.

    Wie fühlen wir uns, wenn uns jemand seinen Dank ausdrückt?
    Wie fühlen wir uns, wenn wir jemand anderem unseren Dank ausdrücken?

    In Lukas, Kapitel 17, wird beschrieben, was der Erretter erlebte, als er zehn Aussätzige heilte. Wie wir wissen, kam nur einer der rein gewordenen Aussätzigen zurück, um sich zu bedanken. Ist es nicht interessant, dass der Herr nicht sagte: „Deine Dankbarkeit hat dir geholfen“? Stattdessen sagte er: „Dein Glaube hat dir geholfen.“

    Die Dankbarkeit, die der Aussätzige zum Ausdruck brachte, wurde vom Erretter als ein Ausdruck seines Glaubens anerkannt. Wenn wir beten und dem himmlischen Vater, den wir zwar nicht sehen, der uns aber liebt, danken, bringen wir auch unseren Glauben an ihn zum Ausdruck. Wenn wir dankbar sind, erkennen wir die Hand des Herrn in unserem Leben frohen Herzens an; es ist ein Ausdruck unseres Glaubens.

    Dankbarkeit in Drangsal: Verborgene Segnungen

    Die Art Dankbarkeit, die sogar Drangsal mit Danksagung aufnimmt, erfordert ein reuiges Herz und einen zerknirschten Geist; die Demut, das hinzunehmen, was man nicht ändern kann; die Bereitschaft, alles dem Herrn zu überlassen, selbst, wenn man es nicht versteht, und Dankbarkeit für verborgene Gelegenheiten, die sich noch zeigen müssen. Dann stellt sich innerer Friede ein. Und das ist eine du köstliche Erfahrung!!! Denn Dankbarkeit ist ein Akt des Willens… DES FREIEN WILLENS

    Wann haben wir dem Herrn zum letzten Mal für eine Prüfung oder Drangsal gedankt? Not zwingt uns auf unsere Knie; kann Dankbarkeit für Widrigkeiten das ebenfalls bewirken?

    Zum Abschluß

    Meine tiefste Dankbarkeit gilt meinem Erlöser, einem gehorsamen Sohn, der alles ausführte, was sein Vater ihm auftrug, und der für jeden von uns gesühnt hat. Wenn ich an ihn denke und mir bewusst mache, wie gütig er ist, möchte ich so sein wie er. Mögen wir damit gesegnet werden, dass wir jeden Tag die Liebe des Herrn spüren. „Dank sei Gott für sein unfassbares Geschenk.“ In seinem heiligen Namen – Jesu Christi. Amen.

    Herzlichst Sylvia

Leave a Reply